Hamburg: Antonio Banderas mag sich nicht auf Macho-Rollen festlegen

Hamburg: Antonio Banderas mag sich nicht auf Macho-Rollen festlegen

. Schauspieler Antonio Banderas überlässt privat seiner Frau, der Schauspielerin Melanie Griffith, das Sagen. „Zu Hause ist meine Frau der Boss. Sie ist aber total süß dabei”, sagte der 51-Jährige dem Magazin „In”.

Ein Macho sei er entgegen verbreiteter Vorstellungen keineswegs, fügte der Spanier hinzu. „Ich weiß gar nicht, woher das mit dem Macho-Ding kommt. Ich muss die Frauen enttäuschen: Ich bin in Wirklichkeit nicht wie Zorro.”

Auch auf der Leinwand mag er sich nicht Macho-Rollen festlegen. „Ich habe kein Problem damit, im Film von einer Frau vermöbelt zu werden. Das ist sogar ziemlich cool.”

Mehr von Aachener Zeitung