1. Panorama

Wuppertal: Anführer von Salafisten-Krawallen zu Gefängnis verurteilt

Wuppertal : Anführer von Salafisten-Krawallen zu Gefängnis verurteilt

Der mutmaßliche Anführer der Salafisten-Krawalle von Solingen ist zu zwei Jahren und sieben Monaten Gefängnis verurteilt worden. Das Landgericht in Wuppertal sprach den 30-Jährigen am Freitag nach Angaben einer Gerichtssprecherin wegen Landfriedensbruchs, Körperverletzung und Bedrohung schuldig.

Es verschärfte damit in der zweiten Instanz die Strafe erheblich: Das Amtsgericht hatte den Mann nur zu neun Monaten Haft verurteilt und diese Strafe zur Bewährung ausgesetzt. Die Ausschreitungen seien keine spontane Tat gewesen, sondern eine gezielte Aktion, fand das Landgericht.

Am 1. Mai 2012 war es in Solingen bei einer Kundgebung der rechtsradikalen Pro NRW zu schweren Ausschreitungen gekommen: Islamistische Gegendemonstranten warfen Steine, Polizisten gerieten zwischen die Fronten. Mehrere Beamte und ein Passant waren verletzt worden.

Als aus dem Kreis der rechten Splitterpartei islamfeindliche Karikaturen gezeigt wurden, stürmten die Salafisten mit Steinen und Stöcken auf die Polizei los, die zwischen den Lagern stand. Die Strafe ist noch nicht rechtskräftig.

(dpa)