1. Panorama

Los Angeles: „Amistad”-Star Djimon Hounsou trennt sich

Los Angeles : „Amistad”-Star Djimon Hounsou trennt sich

Liebes-Aus für den gebürtigen afrikanischen Schauspieler Djimon Hounsou (48), der in Hollywood durch Filme wie „Amistad”, „Gladiator” und „In America” bekannt wurde. „Djimon Hounsou und Kimora Lee Simmons haben sich nach fünfeinhalb Jahren offiziell getrennt”, teilte ein Sprecher des Schauspielers am Mittwoch der US-Zeitschrift „People” mit.

Ihr gemeinsamer Sohn Kenzo Lee Hounsou ist drei Jahre alt. Der in Benin geborene Schauspieler hat Simmons (37), ein Model, 2007 kennengelernt. Sie war damals gerade von Ehemann Russell Simmons (55) getrennt.

Nach seinem Durchbruch in Steven Spielbergs Sklavenfilm „Amistad” war Hounsou für das Einwandererdrama „In America” (2002) und den Film „Blood Diamond” (2006) über Diamantenschmuggel in Sierra Leone zweimal für einen Nebenrollen-Oscar nominiert worden. Der Schauspieler lebt in Los Angeles.

(dpa)