1. Panorama

Brüssel: Adelsfamilie in Brüssel hielt 17 Menschen wie Sklaven

Brüssel : Adelsfamilie in Brüssel hielt 17 Menschen wie Sklaven

Eine Prinzenfamilie aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, die sich für ein Jahr in einem Luxushotel in Brüssel eingemietet hat, soll dort 17 Menschen wie Sklaven gehalten haben.

Das teilte die Brüsseler Arbeitsbehörde nach einer Razzia der Zeitung „Libre Belgique” (Mittwochsausgabe) mit. Dem Blatt zufolge handelt es sich um die extrem reiche Witwe eines Emirs und ihre vier Töchter.

Die Prinzessinnen sollen den Dienstboten aus Marokko, Indien, Ägypten und anderen Ländern ihre Pässe abgenommen und sie zu harter Arbeit fast ohne Ruhepausen gezwungen haben. Die Angestellten erhielten dafür nur wenige hundert Euro im Monat. Welche Konsequenzen den Frauen drohen, war zunächst nicht klar. Die Brüsseler Behörden prüfen unter anderem den Tatbestand des Menschenhandels.