1. Panorama

Tokio: Achterbahn-Unfall in Japan: Frau stirbt

Tokio : Achterbahn-Unfall in Japan: Frau stirbt

Bei einem Achterbahn-Unfall in Japan ist am Samstag eine Frau ums Leben gekommen. 21 Besucher des Freizeitparks in Suita in der Präfektur Osaka wurden verletzt, zwei davon schwer.

Wie japanische Medien berichteten, ereignete sich das Unglück in einer Achterbahn, in der die Gäste während der Fahrt stehen. Aus ungeklärter Ursache entgleiste einer der sechs Wagen nach einer rasanten Abfahrt. Als der Wagen 45 Grad nach links kippte, prallte eine Frau gegen das Bahngerüst. Sie sei auf der Stelle tot gewesen, hieß es.

Die 21 Verletzten sowie zwölf Besucher, denen beim Anblick des Unfalls schlecht geworden war, kamen ins Krankenhaus. Die rund 40 Meter hohe Achterbahnstrecke ist 1050 Meter lang.

Der 1972 gegründete Vergnügungspark Expoland wurde nach dem Unfall vorübergehend geschlossen. Die Freizeitanlage ist ein Teil des Expo-Parks auf dem Gelände der Weltausstellung von 1970 in Osaka.