Kreis Heinsberg: Obstsortenausstellung: „Kaiser Wilhelm“ beim Nabu

Kreis Heinsberg: Obstsortenausstellung: „Kaiser Wilhelm“ beim Nabu

Die Nabu-Naturschutzstation Haus Wildenrath in Wegberg-Wildenrath am Naturparkweg lädt für kommenden Sonntag, 29. September, ab 10 Uhr zum Kelterfest ein und startet damit auch die Obstversaftungskampagne. Jeder, der für die Früchte der eigenen Obstbäume — wie Äpfel, Birnen oder Quitten — eine schmackhafte Verwertungsmöglichkeit sucht, kann nach Anmeldung unter Telefon 02432/933400 einen Termin für eine Versaftung vereinbaren.

Die Abfüllung erfolgt in Fünf-Liter-Behältern („Bag in Box“). Darüber hinaus bestehen weitere Möglichkeiten zur Obstversaftung am 30. September sowie am 5., 12. und 19. Oktober.

Im Rahmen des Kelterfestes wird auch die Obstsortenausstellung eröffnet. Zu Gast ist kein Geringerer als „Kaiser Wilhelm“, einer von vielen klingenden Namen alter Obstsorten von den regionalen Streuobstwiesen. Die Vielfalt der heimischen Obstsorten kann nicht nur bestaunt, sondern auch direkt verkostet werden. Vielleicht kommt der eine oder andere Besucher so auf den Geschmack, auf den eigenen Wiesen oder im Garten seine Lieblingssorte zu pflanzen. Informationen und Beratung dazu gibt es am Stand einer Baumschule.

Doch so ein Apfel bietet noch viel mehr. Ein Blick in den Kochtopf zeigt die Herstellung von ­Apfelkraut, das auf frischem Brot direkt probiert werden kann, ergänzt durch die Produkte einer regionalen Apfel- und Krautfabrik. Frische Backwaren direkt vom Biobäcker gibt es ebenso wie ökologische Lebensmittel vom Bioland Hof.

Wer das Konzept der „Bio-Abo-Kiste“ noch nicht kennt, kann sich über die wöchentliche Lieferung durch einen regionalen Bioland-Hof informieren, der „vor Ort“ produziert und ausschließlich Kunden aus der Region beliefert. Ein süßes Angebot finden die Besucher am Imkerstand mit interessanten Informationen über das Leben der Bienen und natürlich Honig sowie anderen Spezialitäten zur Verkostung und zum Mitnehmen. Bereichert wird die Ausstellung mit Obstportraits des Kunstmalers Herbert Plücken. Druckfrisch erhältlich sind zudem die neuen Dalheim-Kalender 2014.

Auch die Kinder können etwas erleben, zum Beispiel auf einer Apfelrallye, die am Sonntag mehrmals stattfindet. Mit einem Suchspiel wird viel Interessantes über Apfelbäume und ihre Früchte vermittelt. Anschließend pflücken die Kinder selbst Äpfel auf dem Gelände der Naturschutzstation. Aus diesen geernteten Früchten wird mit einer Spindelpresse Saft gekeltert und pressfrisch probiert.

Interessante Projekte zu Umwelt und Nachhaltigkeit präsentiert die Transition-Town-Initiative „Westen im Wandel“, die im Kreisgebiet mit unterschiedlichsten Aktivitäten neue Wege beschreitet. An diesem Stand wird auch über gentechnikfreie Landwirtschaft informiert. Für das leibliche Wohl wird gesorgt mit Kaffee und Kuchen, mit Früchten der Streuobstwiesen, mit herzhaften Leckereien aus dem Holzofen und einem kräftigen Eintopf, frisch aus den Produkten der Biobetriebe hergestellt.

Mehr von Aachener Zeitung