Oberzier/Berg: Oberzier: Umspannanlage wird modernisiert

Oberzier/Berg: Oberzier: Umspannanlage wird modernisiert

Der Dortmunder Stromübertragungsnetzbetreiber Amprion hat mit den vorbereitenden Arbeiten zur Modernisierung der Umspannanlage Oberzier begonnen. Amprion bereitet die Montage- und Lagerfläche außerhalb der Umspannanlage vor.

Bis zur Fertigstellung der Baustraße nordöstlich des Ortes Berg wird der Bauverkehr dafür bis Ende April über einen Wirtschaftsweg nördlich der Umspannanlage geführt. Die genutzten Wege werden anschließend von Amprion gereinigt und eventuell verursachte Schäden beseitigt. Da sich die Umspannanlage nicht komplett vom Stromnetz trennen lässt, erfolgt die Modernisierung in mehreren Schritten in den kommenden sieben Jahren.

Im Norden und Osten des Standorts beansprucht die neue Anlagentechnik künftig eine um jeweils ungefähr 50 Meter größere Fläche. Weil deswegen die Bepflanzung an der Anlage entfernt werden musste, hat Amprion bereits einen Teil der Begrünung auf der Ostseite der Anlage neu angepflanzt, um künftig wieder für entsprechenden Sichtschutz zu sorgen. Amprion investiert in die Modernisierung der Anlage rund 50 Millionen Euro.