Heinsberg-Oberbruch: Oberbruch: Richtfest am Anbau der Kita

Heinsberg-Oberbruch: Oberbruch: Richtfest am Anbau der Kita

„Wer will unsere Baustelle sehen, der muss mit uns Kindern gehn”, sangen die Kinder der städtischen, integrativen Kindertagesstätte an der Oberbrucher Parkstraße zu Beginn des Richtfestes für den im November vergangenen Jahres begonnenen Erweiterungsbau.

„Stein auf Stein, Stein auf Stein, der Anbau wird bald fertig sein”, wussten sie ihren Eltern, Geschwistern und vielen Besuchern zu berichten, die Ria Jansen als Leiterin der Einrichtung willkommen hieß.

Auf 280 Quadratmetern, etwa einem Viertel der bisher zur Verfügung stehenden Fläche, entstehen derzeit Therapieräume für die integrative Gruppe, sowie Ruhe- und Wickelräume für die U3-Kinder. Darüber hinaus wird durch den Anbau die Küche durch einen offenen Speiseraum für die Tageskinder erweitert. 40 der insgesamt 95 hier in fünf Gruppen betreuten Kinder sind Tageskinder.

Wie die bestehende Einrichtung erhält auch der Erweiterungsbau sogenannte Zeltdächer. Die Kita-Leiterin und ihre Kolleginnen dankten den am Bau beteiligten Handwerkern vor allem für ihre Geduld, waren die Kinder doch zeitweise aktiv in die Bauarbeiten involviert. Sie durften mit den Handwerkern Messungen vornehmen und vieles mehr. Nachdem Karl-Heinz Hesselmann den Zimmermannsspruch zum Besten gegeben hatte, überraschte Bauunternehmer Leonhard Wambach die Kinder mit einem Minibagger für den Sandkasten. Anfang 2013 soll der Erweiterungsbau bezugsfertig sein.

Mehr von Aachener Zeitung