Kreis Heinsberg: NRW-Streetbasketball-Tour macht Station in Erkelenz

Kreis Heinsberg: NRW-Streetbasketball-Tour macht Station in Erkelenz

Die NRW-Streetbasketball-Tour macht am Mittwoch, 4. Juni, ab 14 Uhr Station in Erkelenz. Veranstalter sind die AOK Rheinland/Hamburg, das Land NRW und der Westdeutsche Basketballverband (WBV).

Dieter Finken, Teamleiter für Regional-Marketing bei der AOK im Kreis Heinsberg: „Streetbasketball ist in den vergangenen Jahren immer beliebter geworden. Viel mehr als einen Basketballkorb und einen Asphaltplatz brauchen die Spieler nicht, um ein Match auszutragen. Die Zahlen aus den vergangenen Jahren belegen eindrucksvoll, welchen Stellenwert Streetbasketball bei Jugendlichen einnimmt.“

Angeregt von Kurt ­Depner, Vorsitzender des BBC Erkelenz 2000, ist am 4. Juni das Schulgelände der weiterführenden Schulen in Erkelenz (Krefelder Straße / Schulring) der Austragungsort. Wer vor Ort Streetbasketball-Atmosphäre erleben will, sollte sich als Team mit seinen Freunden oder Freundinnen früh genug anmelden. Die Teamanzahl ist begrenzt. Das Mindestalter beträgt acht Jahre.

Als Gegenwert zur Teilnahmegebühr erhält jeder Spieler ein NRW-Tour-T-Shirt und ein Freigetränk. Die erfolgreichsten Teams werden mit Preisen bedacht. Außerdem wird unter allen landesweit teilnehmenden Mannschaften ein Camp-Aufenthalt mit Stars aus der NBA verlost. Die Sieger der Städte-Turniere treffen sich zum Finale am Samstag, 28. Juni, in Recklinghausen. Dort werden die NRW-Streetbasketball-Champions 2014 ausgespielt. Alle NRW-Siegerteams qualifizieren sich für das German Final am 9. August in Berlin.

Weitere Infos gibt es bei Dieter Finken (AOK) per E-Mail an dieter.finken@rh.aok.de oder bei Kurt Depner (BBC Erkelenz) unter Telefon 0173/2600599.

Mehr von Aachener Zeitung