Aachen: Zustand von Dürener Überfallopfern weiterhin kritisch

Aachen: Zustand von Dürener Überfallopfern weiterhin kritisch

Auch drei Wochen nach einem brutalen Überfall auf ein Juwelierehepaar in Düren ist der Zustand der beiden 73 und 74 Jahre alten Opfer kritisch.

Es sei noch nicht absehbar, wann die Verletzten vernommen werden könnten, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Aachen der Nachrichtenagentur dapd.

Unbekannte hatten sich am Abend des 21. Septembers Zugang zur Wohnung der Eheleute verschafft. Dort fügten sie ihren Opfern lebensgefährliche Kopfverletzungen zu. Aus dem von den Eheleuten im selben Gebäude betriebenen Juweliergeschäft wurden Schmuck und Uhren geraubt.

Anschließend gelang den Tätern die Flucht. Der Polizei liegen kaum Informationen zu den flüchtenden Räuber vor. Sie hofft weiter auf Zeugen, denen im Bereich des Tatorts etwas Verdächtiges aufgefallen ist.

Mehr von Aachener Zeitung