Köln: Zschäpe sitzt in JVA Köln ein

Köln: Zschäpe sitzt in JVA Köln ein

Die wegen der rechtsextremen Mordserie an Ausländern inhaftierte Beate Zschäpe sitzt in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Köln-Ossendorf ein.

Dies sagte ein Sprecher des NRW-Justizministeriums am Donnerstag in Düsseldorf auf dapd-Anfrage und bestätigte damit einen Medienbericht. Die 36-jährige Zschäpe, die sich in Zwickau gestellt hatte, sei nach Köln verlegt worden, weil sie von dort aus zu den Vernehmungen des Bundeskriminalamtes in Meckenheim gebracht werden könne, hieß es.

Zschäpe gilt als Mitglied der Terrorgruppe „Nationalsozialistischer Untergrund” (NSU), die für die bundesweite Mordserie an acht Türken und einem Griechen und dem Mord an einer Heilbronner Polizistin verantwortlich sein soll. Zudem gibt es Hinweise dafür, dass dem NSU auch der Anschlag mit einer Nagelbombe in Köln zuzurechnen ist.