Flughafen Düsseldorf: Zöllner finden ausgestopften Kaiman im Koffer

Flughafen Düsseldorf : Zöllner finden ausgestopften Kaiman im Koffer

Einen fast einen Meter langen, ausgestopften Kaiman hat der Zoll am Düsseldorfer Flughafen bei einer Gepäckkontrolle entdeckt.

Wie der Zoll am Mittwoch mitteilte, war der Koffer einem Kölner hinterher geschickt worden, der vorher in Australien war.

Bei dem toten Tier habe es sich um einen sogenannten Breitschnauzenkaiman gehandelt, der zu den Alligatoren zählt und als besonders streng geschützte Art gilt.

Der Zoll erstattete nach dem Fund am vergangenen Freitag eine Anzeige gegen den Kölner und beschlagnahmte das illegale Souvenir.

(dpa)
Mehr von Aachener Zeitung