Bonn: Zirkuswagen bleiben im Schlamm stecken

Bonn: Zirkuswagen bleiben im Schlamm stecken

Tiger und Löwen im Schlamm: Ein Gewitter hat in der Nacht zum Montag in Bonn einen ganzen Zirkus steckenbleiben lassen.

Die Wagen des Zirkus Knie kamen gerade an dem Platz an, auf dem sie ihre Zelte aufschlagen wollten, als der Platzregen einsetzte. Die ersten Wagen blieben stecken.

Das Technische Hilfswerk befreite den Zirkus mit schwerem Gerät aus seiner festgefahrenen Lage - schließlich mussten die Tiere ausgeladen und versorgt werden. Nach wenigen Stunden standen alle Zirkuswagen an ihrem Platz.

Mehr von Aachener Zeitung