Aachen/Valkenburg: Zentrum für Opfer von „Loverboys“ in Limburg

Aachen/Valkenburg: Zentrum für Opfer von „Loverboys“ in Limburg

Die niederländische Provinz Limburg bekommt ein Auffangzentrum für die Opfer sogenannter „Loverboys“. Dieses soll etwa zehn Menschen Platz bieten und deren Probleme besser lösen können als herkömmliche Frauenhäuser.

Das berichtet die Zeitung „Dagblad de Limburger“.

Zuvor war der Fall eines 16 Jahre alten Mädchens bekannt geworden, das in Valkenburg von einem Mann zur Prostitution gebracht worden sein soll. Das Mädchen war offenbar verliebt in den Mann. Dieser sitzt inzwischen in Untersuchungshaft, er bestreitet den Vorwurf.

Derweil erklärten die Betreiber der Internetseite, auf der eine Kontaktanzeige der 16-Jährigen aufgetaucht war, die Staatsanwaltschaft unterstützen zu wollen. Denn die Behörde ermittelt auch gegen die Freier des minderjährigen Mädchens. Nach Medienberichten könnten bis zu 80 Männer mit ihr Sex gehabt haben.

(cg)
Mehr von Aachener Zeitung