1. Region

Maastricht: Zebrastreifen in Regenbogenfarben als Zeichen für Toleranz

Maastricht : Zebrastreifen in Regenbogenfarben als Zeichen für Toleranz

Nein, wie ein Zebrastreifen sieht das Stückchen Straße im Herzen von Maastricht nicht aus, eher wie ein heruntergefallener Regenbogen. Genau das soll das Verbindungsstück zwischen dem zentralen Platz, dem Vrijthof, und der Hauptfußgängerzone, der Grote Straat, auch sein: ein Zeichen für Toleranz und für die Akzeptanz von verschiedenen Formen der Geschlechteridentität.

ähcnsZtu war edr Faügäbegeggrnßrnu mi harJ 1520 voopiscrhsri asu lnAssa sde sao„R “Ssmastga ni nde ecssh abrneF esd onngesebgRe agnugrfetae rn.dweo ahcN eineign eiuknssDosni etsenicdh ide rbOgektii red et0a.ni2-w1tS0n,dr0Eo5h- end nbgebnregngeo-aRgÜe ruz eitunaDurihncrge zu anech.m

eabEtineigret sti nei ,oR-CeQd erd dne rrenHguntdi dre uelehhnöicnngw lnpaBAmeat-slugh tkr.reäl nUd ien crhupS esd mceritiHsadeht aaMnrte vna end regB aus reeMescht ni nibees nSa,hpcre bstezrüet :tewa eram„Um mchi in end gbleen ebnarF sde desrnMgleeal.“