1. Region

Düsseldorf: Zahl der Auszubildenden in NRW auf Rekordtief

Düsseldorf : Zahl der Auszubildenden in NRW auf Rekordtief

Die Zahl der Auszubildenden ist 2016 in Nordrhein-Westfalen auf den niedrigsten Wert seit Beginn der Erfassung im Jahr 1976 gefallen. Insgesamt befanden sich Ende 2016 noch 297.219 junge Menschen in einer dualen Ausbildung, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch mitteilte.

Das waren 2,1 Prozent weniger als im Jahr zuvor. Dabei sank die Zahl der weiblichen Auszubildenden noch stärker als die der männlichen. Dagegen erhöhte sich die Zahl der ausländischen Auszubildenden um 8,5 Prozent auf 20.247 und lag damit erstmals seit zwölf Jahren wieder über 20.000.

Der Rückgang der Zahl der Auszubildenden betraf nach Angaben der Statistiker fast alle Bereiche vom Handwerk und der Landwirtschaft bis hin zum größten Ausbildungsbereich „Industrie, Handel, Banken, Versicherungen, Gast- und Verkehrsgewerbe”.

Auch die Zahl der Auszubildenden bei Ärzten, Apothekern, Rechtsanwälten, Notaren und Steuerberatern war rückläufig. Lediglich im öffentlichen Dienst waren 2016 mehr junge Menschen in einer dualen Ausbildung als im Vorjahr.

(dpa)