1. Region

Rund 27.000 Menschen gesucht: Zahl der ausgeschriebenen Haftbefehle in NRW sinkt

Kostenpflichtiger Inhalt: Rund 27.000 Menschen gesucht : Zahl der ausgeschriebenen Haftbefehle in NRW sinkt

Justiz und Polizei hatten im Januar in Nordrhein-Westfalen die Betroffenen von 27.300 Haftbefehlen zur Fahndung ausgeschrieben. Dies seien 6,2 Prozent Haftbefehle weniger als im vergangenen September gewesen, teilte das NRW-Justizministerium mit.

ernUt dne shneecebaugirsne enbhefHlatfe newar 902 gewen ros,dMe 300 gnwee oasgTshtcl und 035 wnege hbnaSrevelcur.exe

euRstmJWzNirsnt-ii eetrP eBasncbhei (C)UD swei ürrfVewo rde ioOt,iponsp um edi hircteiSeh in RWN eis se inhct utg s,eltbtel am ctiMwtoh im cuaseRsstucsshh sde dnasLatg lsa nsnUni kzürcu.

oS neibbel Hethefalebf nwgee rodesM mi sBn,aetd nwen eid Träte ahcn Vüeburngß eds ßrsGielot der Srtefa eegsbaocnbh ernuwd. Der tfrraStes sie urz gerhwBnuä steustegza dnu erd tbhffeHeal unr tvk,ia mu inee eRkchrük eds erdsöMr isn andL zu nnvredirh.e ilWe oMdr itchn rjehräev, derfünt hecltie eHebfltafhe chua rtäenT tnge,el edi ntäsgl tto ise.en

Bie regenenigr Dienltke sei es uedzm ni neviel lFläen ihcnt ,noegebt die suVglrkentolc tikav zu ree.btiebn nnWe atwe dei uegniAselruf sau edm ladsAnu glären eedaur als ied zu edenerarwt fateatf,srH ttehä dre terTä graso ntArceh ufa .Eiuhnsdnätcgg

ineE aennitrntialoe dgnunaFh esi eahrd in ielvne Fällne chnit is.lnonlv ieB emine ßegnor liTe erd ahbfteHflee ghee se zumde mu entrrtasiszE,rtsaehfefi also hntci agzetelh efrGstlnade.