1. Region

Demos, Proteste, Gottesdienste: Wo Menschen ein Zeichen gegen den Krieg setzen

Demos, Proteste, Gottesdienste : Wo Menschen ein Zeichen gegen den Krieg setzen

Viele Menschen in unserer Region wollen ein Zeichen der Solidarität für die Menschen in der Ukraine und gegen den Krieg setzen. Hier eine Übersicht geplanter Veranstaltungen.

Wir haben zusammengetragen, wo es in den kommenden Tagen Kundgebungen, Proteste und Gebete geben soll.

Kundgebungen und Demonstrationen

  • Aachen: Solidaritätsbekundung, Donnerstag, 3. März, 20 Uhr, Hauptgebäude der RWTH
  • Jülich: Demonstration gegen den Krieg, Veranstalter Junge Union und Juso Jülich, Mittwoch, 2. März, 18 Uhr, Marktplatz vor dem Alten Rathaus
  • Düren: Solidaritätskundgebung, Mittwoch, 2. März, ab 15.30 Uhr, Flammenengel vor dem Rathaus
  • Eschweiler: Pray for Ukraine, Donnerstag, 3. März, 17.30 bis 19 Uhr, Traktorenkundgebung (Aufruf auf Facebook)

Gottesdienste, Gebete und Andachten

  • Aachen: Friedensgebet der Religionen, Sonntag, 6. März, 16 Uhr, Citykirche St. Nikolaus
  • Kohlscheid: Friedensgebet, Montag, 7. März, 19 Uhr, Evangelische Lydia Gemeinde, Lutherstraße
  • Kohlscheid: „15 Minuten für den Frieden“, jeden Freitag, 12 Uhr, St. Katharina, Kohlscheid am Markt
(red)