1. Region

Heizpilzverbote aufheben: Wirte wollen auch im Winter draußen bedienen

Heizpilzverbote aufheben : Wirte wollen auch im Winter draußen bedienen

Heizpilz an und auch im Winter auf der Caféterrasse oder im Biergarten sitzen. Wirte in Nordrhein-Westfalen möchten auch nach dem Sommer ihre Gäste draußen bedienen können.

In der Coronavirus-Krise habe das Terrassengeschäft vielen Betrieben das Überleben gesichert und Arbeitsplätze erhalten, sagte der NRW-Landesvorsitzende des Branchenverbands Dehoga, Bernd Niemeier, am Montag. Jetzt benötige die Branche dringend die weitere Unterstützung der Kommunen, um die Außengastronomie auch in den dunkleren und kälteren Jahreszeiten möglichst attraktiv und komfortabel gestalten zu können.

Der Verband appellierte an die NRW-Kommunen, Heizpilz-Verbote - „dort wo es sie gibt“ - aufzuheben, Pavillons auf Terrassen zu erlauben und Gäste auch im Herbst und Winter bis 24 Uhr draußen sitzen zu lassen. Die Außengastronomie werde auch in den kommenden Monaten für die Wirte wichtig bleiben, da viele Gäste den Platz auf der Terrasse und im Biergarten dem im Restaurant oder Café vorzögen.

(dpa)