1. Region

Bonn: Wildkatzen streifen wieder durch Wälder in Nordrhein-Westfalen

Kostenpflichtiger Inhalt: Bonn : Wildkatzen streifen wieder durch Wälder in Nordrhein-Westfalen

Die Europäische Wildkatze ist wieder vermehrt auch in nordrhein-westfälischen Wäldern unterwegs. Im Rahmen des deutschlandweiten Naturschutzprojekts „Wildkatzensprung” wurden die stark gefährdeten Tiere gezählt und grüne Verbindungswege zwischen Wäldern gebaut. Die Referentin des BUND für Wildkatzenschutz in NRW, Christine Thiel-Bender, ist mit dem Ergebnis zufrieden.

nI red lfieE eantht ied wlnide irnbVrieee oshnc mreim niene neutg zPatl umz e,Lenb zetjt idns sie alut Tlrinhe-eedB hcau itweer nis dLna .dtreawgne Einieg irTee hanbe es ihlenanrb rde letntze eshcs rJahe isb zum fKtttonoser ni nnBo ec.ghtsfaf uAhc afu red neander Siete sde sihnRe, im ienSgbegeribe ndu te,rWlaedws bgti se wtmeirltelie eznd.tWalik

Igeatnsms httäczs edr Bdnu rfü etmUwl und usaucrttzNh ide lhaZ rde Wnditzaelk ni acsthndDelu fau 0050 sbi 7000 eT.ier Etaw nie Zelhtne dvona oenlls ni WNR lbe,ne erttmuev T-helrBdne.ei atmDi dsa so tbbl,ie uednwr ni rde Eeilf ihclheraze rpltäefWzu icr.hetiteegn o„S nnköen ide dkateniWzl ehri gurtJeeni in uhRe hfuezniae ndu shci tleiievchl noch rietwe auniesbe,tr” hftof ide eirnE.xtp

eitereW Petjekro üfr nde tarlhE der tWzieakdl ni WRN idsn altu T-erdeilnBeh eristeb ni edr Plungn.a