Maastricht: Wilde Verfolgungsjagd in Maastricht

Maastricht: Wilde Verfolgungsjagd in Maastricht

Bei einer wilden Verfolgungsjagd durch Maastricht sind am Donnerstagabend ein Polizeiauto und der Fluchtwagen beschädigt worden. Der genaue Grund für die Verfolgungsfahrt war zunächst ebenso unbekannt wie die Ursache für den Unfall.

Wie die niederländische Tageszeitung „De Limburger“ berichtet, endete die Jagd am Tongerseweg in Maastricht. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Details über die Verfolgung sind nicht bekannt.

Der unbekannte Fahrer war wohl vor einer Polizeikontrolle geflohen. Anschließend versuchten mehrere Einsatzfahrzeuge den Fluchtwagen zum Anhalten zu zwingen. Möglicherweise waren die beiden verunfallten Autos mit zu hoher Geschwindigkeit über eine Verkehrsinsel gefahren.

(red)