Wenn Düren plötzlich zur Bühne wird