1. Region

Düsseldorf: Weniger Unfälle zum Jahreswechsel

Düsseldorf : Weniger Unfälle zum Jahreswechsel

Auf den Straßen in NRW hat es zum Jahreswechsel deutlich weniger Unfälle mit Verletzten gegeben als ein Jahr zuvor.

Um mindestens ein Drittel auf etwa 70 sank nach Angaben des Innenministeriums in Düsseldorf die Zahl der Unfälle. „Viele Autofahrer sind gefahrenbewusster geworden”, sagte gestern der leitenden Polizeidirektor Wolfgang Blindenbacher.

Insgesamt starben zwei Menschen, 40 weitere wurden verletzt. Rund 100 Fahrer mussten ihren Führerschein abgeben. Zu den Hauptursachen zählte das Fahren mit Alkohol im Blut. Die Polizei hatte über 15000 Autos am 31. Dezember und 1.Januar kontrolliert.