1. Region

Düsseldorf: Weniger Leistungen für Asylbewerber entlasten NRW

Düsseldorf : Weniger Leistungen für Asylbewerber entlasten NRW

Die Zahl der Empfänger von Asylbewerberleistungen in Nordrhein-Westfalen ist um mehr als ein Drittel zurückgegangen. Ende 2017 erhielten noch 122 400 Menschen solche Leistungen zur Deckung des täglichen Bedarfs, berichtete das statistische Landesamt am Freitag in Düsseldorf. Dies seien 68 900 Menschen oder 36 Prozent weniger als ein Jahr zuvor.

eDi esuLntinge unemmrsite hics ufa 27,1 rMdeaniill ouEr tbtrou - 537 nlMeiloni roEu eiegnwr lsa .0216

ieD gßtöer peprGu der fmEgeärpn neesi enencsMh sua ntahinafgAs (710, n,)eotzPr glgtefo nov rkeIran (0,31 )nrPzoet dun rSryne 6(8, )o.zterPn iweZ Dreltti erd eesumrgtnLgiäfenps weanr im retAl ovn 81 sib 64 nea.hJr iBe 32,5 Ptrozen aethenld se ichs um dKenir ndu nele.hcdJiug Kpapn die lfäeHt erd Efprmgäen arw ni cenmernnfeneftuhitsGüskat dun taew jrdee Fnfetü in hAeucninhanfignmteeru .ehetagrcubtnr