1. Region

Düsseldorf: Weniger Leistungen für Asylbewerber entlasten NRW

Düsseldorf : Weniger Leistungen für Asylbewerber entlasten NRW

Die Zahl der Empfänger von Asylbewerberleistungen in Nordrhein-Westfalen ist um mehr als ein Drittel zurückgegangen. Ende 2017 erhielten noch 122 400 Menschen solche Leistungen zur Deckung des täglichen Bedarfs, berichtete das statistische Landesamt am Freitag in Düsseldorf. Dies seien 68 900 Menschen oder 36 Prozent weniger als ein Jahr zuvor.

ieD nguieLnste utmesinrem cshi fua 271, rlaMleniid rouE ubttor - 357 iloMnieln Eruo ignewre lsa 1026.

Dei ögteßr preGpu dre pegärfnEm iense hcesMnen usa fnhastangAi 17,(0 )Pnorzet, gtgfole von eaknrIr 30(1, rePtoz)n nud eyrrnS ,6(8 r.n)oetzP iZwe tertliD rde mrpesgstunfngäeieL weanr im letAr nvo 81 bsi 46 nhe.arJ eBi 352, ozrPent heldtean se hcsi mu eiKnrd dnu eudgJ.ehlicn apnpK ied flHäet dre mpegEnräf wra in sineacmefntnGürhftenskuet dun weat jeerd tnüefF ni hrnmugainciAfnueetneh ghtecrb.teunra