Sonne, Regenschauer und Gewitter: Wechselhaftes Wetter in der Region erwartet

Sonne, Regenschauer und Gewitter : Wechselhaftes Wetter in der Region erwartet

Auf die Menschen in Nordrhein-Westfalen und der Region kommen in den kommenden Tagen wieder Regenschauer und Gewitter zu. Mittwochmorgen sollen am Abend bereits neue Wolken aufziehen.

Wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte, bleibt es am Donnerstag meist stark bewölkt. Im Laufe des Tages komme es immer wieder zu Regenschauern und Gewittern. Vereinzelt seien Starkregen und stürmische Böen von bis zu 70 Kilometern pro Stunde möglich. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 20 und 22 Grad, im Bergland bei 18 Grad. In der Region wird es im Hohen Venn mit 16 Grad eher kalt, Aachen kann bis zu 21 Grad erreichen und Düren und Heinsberg sogar 22 Grad.

Bei einem Mix aus Sonne und Wolken bleibe es am Freitag überwiegend trocken. Die Temperaturen steigen auf 24 Grad, in Roetgen auf bis zu 18 Grad.

Das Wochenende bietet kein Freibadwetter. Dichte Wolken bringen am Samstag wieder Regen und einzelne Gewitter mit. Zuvor sollen die Temperaturen laut eifelwetter.de im Eupener Land auf 23 Grad und in Heimbach auf 24 Grad steigen. Der Sonntag gestaltet sich erneut allgemein wechselhaft mit Regen, Sonne und Wolken. Die Temperaturen bleiben ähnlich zum Samstag.

Ab Montag soll sich das Wetter in der Region wieder aufklaren und mehr Sonne mitbringen. Außerdem sinkt in der neuen Woche die Regenwahrscheinlichkeit bei Temperaturen um die 20 bis 22 Grad.

(red/dpa)