50 Jahre CSD: WDR widmet sich queeren Themen

50 Jahre CSD : WDR widmet sich queeren Themen

Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) will anlässlich des 50. Jahrestags des Christopher Street Days (CSD) verstärkt über queere Themen berichten.

So wird es am Abend des Kölner CSD-Umzugs (7. Juli, 21.45 Uhr) erstmals die Show „Küsst euch!“ geben, die der WDR am Vorabend veranstaltet, wie der Sender am Donnerstag mitteilte.

Dabei feiern Bettina Böttinger und Simon Stäblein im Kölner Gloria Theater eine Party mit prominenten Gästen wie der Moderatorin Ruth Moschner und dem als Dragqueen Conchita Wurst bekannt gewordenen Künstler Thomas Neuwirth, der 2014 für Österreich den Eurovision Song Contest gewonnen hat.

Neben der Berichterstattung rund um den CSD in Köln (auch ColognePride genannt) will der WDR den Jahrestag im Fernsehen, im Hörfunk und im Internet an vielen Stellen aufgreifen. Die Beiträge sollen nach Senderangaben in der WDR-Mediathek gebündelt wiederzufinden sein.

Das WDR-Netzwerk queer@wdr für lesbische, schwule, bisexuelle, transsexuelle und intersexuelle Mitarbeiter*innen (LGBTI) nimmt zudem erstmals mit einem eigenen Wagen an der ColognePride teil.

(dpa)
Mehr von Aachener Zeitung