1. Region

Ja, ich will: Viele Hochzeiten am „Schnapszahl“-Datum 2.2.2022

Ja, ich will : Viele Hochzeiten am „Schnapszahl“-Datum 2.2.2022

Zwei Menschen geben sich feierlich das Ja-Wort - diesen Mittwoch wird das in NRW öfter passieren als üblich. Das Datum 2.2.2022 soll Glück bringen. Das Wetter hat davon aber noch nichts mitbekommen.

Februar-Wetter am „Schnapszahl“-Datum: An diesem Mittwoch, dem 2.2.2022, heiraten in Nordrhein-Westfalen mehr Paare als üblich. Allein in Düsseldorf sind 26 Trauungen geplant, teilte eine Sprecherin der Stadt mit. Üblich seien sonst etwa acht. Zehn Standesbeamte seien dafür im Einsatz.

Auch in Aachen legen die Mitarbeiter des Standesamts am Mittwoch Extra-Schichten ein: Fünf Eheschließungen stehen nach Angaben der Stadt im Weißen Saal des Rathauses an. „Normalerweise gibt es mittwochs in Aachen keine Trauungen im Weißen Saal.“

In Köln war die Nachfrage nach dem „Schnapszahl“-Datum ebenfalls hoch. 26 Paare sollen dort im Historischen Rathaus am Mittwoch getraut werden, teilte eine Sprecherin mit. In dieser Jahreszeit sei die Nachfrage sonst nicht so groß, an einem Dienstag oder Mittwoch fänden üblicherweise durchschnittlich 16 Trauungen statt.

Das Wetter scheint von dem besonderen Datum allerdings unbeeindruckt. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes müssen die Brautpaare am Mittwoch mit vielen Wolken und Temperaturen zwischen sieben und zehn Grad rechnen. Immerhin: Laut Vorhersage soll es meist trocken bleiben.

Im Februar haben Heiratswillige nach dem 2.2.2022 noch eine Chance auf eine Trauung mit besonderem Datum. Bereits am 22.2.2022 gibt es die nächste „Schnapszahl“.

(dpa)