1. Region

Düsseldorf: Viele Gefängnisse in NRW sind überbelegt

Kostenpflichtiger Inhalt: Düsseldorf : Viele Gefängnisse in NRW sind überbelegt

Viele Gefängnisse in Nordrhein-Westfalen können einem Medienbericht zufolge kaum noch neue Häftlinge aufnehmen. Das geht aus einer internen Auswertung des Justizvollzugs hervor, aus der die „Rheinische Post” zitiert.

mhnaecD nsdi mti anStd Metit aranuJ edi lotluasaivntneJltsgzusz in wlkaBrdcieeB,eeelfd- rDt,undmo m-DirgorHus,abnbu eshnrileknGe,c ,aegHn amHm dun evKle .geerbüebtl

eDn aAngben canh enzsti teaw ni dre mrnutodD eedtirz 462 sessanIn ,ine blohow ied alsftnttaHa nru 045 ltzPäe .tah In edm eisänfnGg el-dflaBkeweiecdBre iesen es 556 enaegGnfe ebi 245 tPzn.äle iDe ntlatsA rsbmHoDniarg-uub htäzl med Bhctrei flzegou 322 snseasnI eib 131 ruregnäle ältznPe.

En„i nfiesGäng tlgi nsohc bei nreie euueqolsgtnegB ba 90 ztroneP als lov,”l reelueträt edr doeieevzarLtnsdsn sde neBsud red ,gfoetittdsezelrnbvsauSlen eePtr Bkco.r sDa iftftr der kStiiatts feuozlg uaf ide Gfsgäsnenei in nAec,ha umo,chB ,ue-rtaCoxlpsRa ,Dlemtdo erlsDfdüs,o nsEs,e huserEi,nck Gendelr nud lnKö uz. tsdeaLiewn ibgt es chan ebagAnn des rmJuesutissiinitzm 63 ltAnstnea tim ermh asl 18.000 e.tnPäzl