NRW-Bau: Viele Aufträge beim Straßenbau, Minus bei Wohnungen

NRW-Bau : Viele Aufträge beim Straßenbau, Minus bei Wohnungen

Die Sanierung von Autobahnen, Bundesstraßen und kommunalen Straßen hat der nordrhein-westfälischen Bauindustrie volle Auftragsbücher beschert.

In den ersten sechs Monaten dieses Jahres sammelten die Unternehmen Aufträge im Wert von 914 Millionen Euro ein. Das sei im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Plus von 19,4 Prozent, teilte der Bauindustrieverband NRW am Freitag mit. Nicht so gut läuft es dagegen beim Wohnungsbau. Mit 1,2 Milliarden Euro gab es ein leichtes Minus von 1,2 Prozent.

Insgesamt erhielten die NRW-Baufirmen mit mehr als 20 Beschäftigten im ersten Halbjahr Aufträge für 5,9 Milliarden Euro. Das Plus von 2,5 Prozent viel aber deutlich geringer aus als der deutschlandweite Zuwachs des Bauhauptgewerbes, der 7,5 Prozent betrug.

(dpa)
Mehr von Aachener Zeitung