Verbraucherpreise in NRW steigen drastisch

Vor allem Heizöl betroffen : Preise steigen in NRW so stark wie seit sieben Jahren nicht mehr

Die Verbraucherpreise sind in Nordrhein-Westfalen im Oktober so stark gestiegen wie seit sieben Jahren nicht mehr. Durchschnittlich lagen die Preise um 2,4 Prozent höher als im Oktober 2017.

Dies sei die höchste Teuerungsrate seit Oktober 2011, berichtete das Statistische Landesamt am Dienstag. Vor allem Heizöl (+39 Prozent) und Kraftstoffe (+12,2 Prozent) verteuerten sich in den vergangenen zwölf Monaten drastisch. Doch auch Gemüse war im Oktober teilweise deutlich teurer als ein Jahr zuvor.

So lagen die Preise für Gurken um 29,6 Prozent, für Kopfsalat um 15,5 Prozent und für Tomaten um 12,1 Prozent über dem Vorjahresniveau. Günstiger wurden vor allem Äpfel (-9,3 Prozent) und Fernsehgeräte (-9,1 Prozent) angeboten.

(dpa)
Mehr von Aachener Zeitung