1. Region

Grenzkontrolle: Verbotene „Urlaubssouvenirs” beschlagnahmt

Grenzkontrolle : Verbotene „Urlaubssouvenirs” beschlagnahmt

Ein 31-jähriger Tourist hat sich bei einem Besuch in Amsterdam für die falschen Urlaubsmitbringsel entschieden. Bei einer Grenzkontrolle seines Reisebusses in Aachen beschlagnahmte die Bundespolizei eine größere Menge Drogen.

Der Mann aus Baden-Württemberg gab bei der Kontrolle an, dass er in Amsterdam in Urlaub war. Bei einer Überprüfung stellten die Beamten fest, dass er vom Amtsgericht Schwäbisch Gmünd wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gesucht wurde.

Dabei nahmen sie aus seinem Reisegepäck bereits einen eindeutigen Geruch wahr – der sich als rund 50 Gramm Marihuana bestätigte. Zudem hatte der 31-Jährige kleinere Mengen an Amphetamin und Haschisch dabei.

Die Drogen wurden sichergestellt und eine Anzeige gegen den Mann gestellt. Seine Adresse wurde dem Amtsgericht Schwäbisch Gmünd mitgeteilt.

(red/pol)