Viersen: Ungewöhnliche Serie: Drei Autos in Brand gesetzt

Viersen: Ungewöhnliche Serie: Drei Autos in Brand gesetzt

In der Nacht zu Sonntag sind in Viersen drei Autos in Brand gesteckt worden. Polizei und Feuerwehr mussten in der Zeit zwischen 3 und 5 Uhr morgens ausrücken. In allen drei Fällen ist von Brandstiftung auszugehen.

Der erste Wagen brannte gegen 3.13 Uhr. Es handelte sich dabei um einen Nissan Micra auf der Hohlstraße. Um 3.28 brannte ein Audi TT auf der Königsallee. Das letzte Fahrzeug stand gegen 4.36 in Brand. Der Volvo V40 stand auf dem Rathausmarkt.

Als erstes brannte ein Nissan. Foto: CUH

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Als zweites brannte ein Audi. Foto: CUH
(red)
Mehr von Aachener Zeitung