Raeren: Unfallflüchtiger lässt Nummernschild liegen

Raeren : Unfallflüchtiger lässt Nummernschild liegen

Alkoholisiert gegen einen Elektromast fahren, Fahrerflucht begehen und dabei auch noch das Autokennzeichen am Unfallort liegen lassen: Dies ist einem Mann im belgischen Raeren in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag passiert. Seinen Führerschein ist der Belgier jetzt erst mal los.

Am Donnerstag um 0.20 Uhr wurde der belgischen Polizei ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht auf der Neudorfer Straße in Raeren gemeldet. Es wurde beobachtet, wie ein Auto gegen einen Elektromast am Straßenrand gefahren ist, zurücksetzte und schließlich vom Unfallort flüchtete.

Die alarmierten Beamten hatten trotzdem wenig Mühe mit dem Fall: Beim Unfall verlor der Fahrer das Kennzeichen seines Wagens. Die Polizei konnte daher schnell den Halter des Autos ausfindig machen, der den momentanen Fahrer per Anruf kontaktierte und so seinen Aufenthaltsort der Polizei mitteilen konnte.

Als die Polizei beim Fahrer eintraf, der in einer Waldschneise geparkt hatte, mussten sie feststellen, dass der Mann alkoholisiert und damit nicht mehr fahrtüchtig war. Der Führerschein wurde laut Polizeibericht sofort eingezogen. Das Auto wurde bei der Kollision schwer beschädigt.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung