Köln: Umstrittener Beratervertrag: Sparkasse verklagt Ex-Bürgermeister

Köln: Umstrittener Beratervertrag: Sparkasse verklagt Ex-Bürgermeister

Ein umstrittener Beratervertrag beschäftigt seit Freitag das Kölner Landgericht: Die Sparkasse KölnBonn fordert von ihrem früheren Vorstandschef Gustav Adolf Schröder und dem Ex- Bürgermeister Josef Müller (CDU) 356.000 Euro Schadenersatz.

Müller hatte den Beratervertrag mit einer Tochterfirma der Düsseldorfer Sparkasse geschlossen und angeblich keine ausreichende Gegenleistung erbracht. Das Honorar wurde letztlich von der Sparkasse KölnBonn getragen.

Nach Bekanntwerden der Vorwürfe im vergangenen Jahr war Müller von seinen politischen Ämtern zurückgetreten. Die Beteiligten sollen nun bis zum 2. Juli Möglichkeiten für einen Vergleich prüfen.

Mehr von Aachener Zeitung