Düren: Überschlag in 55 Metern Höhe

Düren: Überschlag in 55 Metern Höhe

Die Vorfreude steigt: Nur noch wenige Tage, dann wird die Annakirmes eröffnet. Ab dem 30. Juli, 11 Uhr, werden rund 150 Schausteller den Platz an der Rur für neun Tage wieder in eine faszinierende Welt verwandeln.

Hunderttausende Besucher werden sich in das bunte Treiben stürzen. Marktmeister Achim Greiff und sein Team stellten am Montag die Highlights der Kirmes vor. „Das hell erleuchtete Riesenrad wird allen Besuchern zeigen: Et es Kirmes em Dörp.” Während das Europarad an bewährter Stelle aufgebaut wird und schon zur Tradition der Kirmes gehört, können sich die Rummelfans auch auf so manche Neuerung freuen. Dazu gehört zum Beispiel das Fahrgeschäft „Rocket” der Firma Goetzke aus München.

Fünf Raketen, besetzt mit je sechs Fahrgästen, werden auf eine „Rundreise” in 55 Metern Höhe geschickt. Bei wilder Fahrt mit 60 km/h überschlagen sich die Gondeln um die eigene Achse. Erstmals auf der Annakirmes ist auch das Fahrgeschäft „High Energy” aus München. Hier überschlägt sich der Hauptarm der Schaukel in 30 Metern Höhe. Die Fahrgäste erleben ein Gefühl des Schwebens und Fliegens. In Zweier-Gondeln erfahren die Gäste auf der Neuheit „Parkour” das Gefühl der Fliehkraft. Eine Großachterbahn hatte ihr Kommen zwar bereits zugesagt, dann aber kurzfristig storniert. Als Ersatz kommt die große Wildwasserbahn „Aqua Valley”, die bei sommerlichen Temperaturen für die notwendige Abkühlung sorgen könnte. 180.000 Liter Wasser stehen bereit!

Eine neue Erfahrung können die Kirmesbesucher im Event-Tower aus Oldenburg machen. Aufgebaut wie ein Zwillings-Wolkenkratzer. Der Sportliche kann nach dem Aufstieg 35 Meter über dem Erdboden einen tollen Blick über den Kirmesplatz genießen. Ein kleiner Café-Garten in luftiger Höhe lädt zum Verweilen ein. Während des Auf- und Abstiegs durchläuft man zehn thematisierte Räume. Wer es weniger anstrengend mag, nimmt den Lift. Nervenkitzel gibt es im „Schloss Dracula” oder in der „Revue der Illusionen”. Natürlich lockt die Kirmes mit Gaumenfreuden aller Art.

Eröffnet wird die Annakirmes durch drei Böllerschüsse und den Fassanstich durch Bürgermeister Paul Larue. Von 11 bis 11.15 Uhr ist die Benutzung aller Fahrgeschäfte kostenlos. Um 15 Uhr beginnt die 37. Weltmeisterschaft im Kirschkern-Weitspucken um den Pokal der „Dürener Nachrichten”. Familientag mit ermäßigten Preisen ist am Dienstag, 2. August, von 11 bis 24 Uhr. Das große Brillant-Feuerwerk wird am Freitag, 5. August nach 22 Uhr gezündet.

Mehr von Aachener Zeitung