Jülich/Düren: Überfall auf Bezirksligaspiel: Weitere Festnahme

Jülich/Düren: Überfall auf Bezirksligaspiel: Weitere Festnahme

Wegen des Überfalls auf ein Bezirksligaspiel in Jülich am 6. November hat die Aachener Staatsanwaltschaft einen weiteren Mann verhaftet.

Ein 26-jähriger Dürener mit türkischen Wurzeln wurde am Dienstag in Untersuchungshaft genommen, wie die Aachener Staatsanwaltschaft am Donnerstag auf Anfrage unserer Zeitung mitteilte.

Eine Gruppe von 24 offenbar türkischstämmigen Männern hatte gezielt fünf Spieler beider Mannschaften mit libanesischen Wurzeln angegriffen. Neben den fünf Spielern wurden auch vier Zuschauer verletzt. Sechs der Angreifer hat die Staatsanwaltschaft bislang identifiziert. Fünf sitzen in Haft, ein 22-jähriger Dürener ist auf der Flucht.

Der 22-Jährige soll auch am Angriff eines türkischstämmigen Familienclans auf Dürener Polizisten sechs Tage später beteiligt gewesen sein, bei dem zehn Beamte verletzt wurden. Der am Dienstag verhaftete 26-Jährige soll während des Angriffs auf das Fußballspiel am 6. November mindestens eines der Opfer geschlagen haben.

(gego)
Mehr von Aachener Zeitung