1. Region

In NRW: Trüber Wochenstart mit Nebel und Regen

In NRW : Trüber Wochenstart mit Nebel und Regen

Zum Wochenstart lässt sich die Sonne in Nordrhein-Westfalen nur selten blicken. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Essen am Montag mitteilte, ist es am Vormittag stark bewölkt.

Im Süden des Bundeslandes kommt es zu Regen. Im Laufe des Tages lockert es sich von Norden her ein wenig auf. Hinzu kommen Temperaturen zwischen acht Grad in Ostwestfalen und elf Grad am Rhein. Die Nacht zum Dienstag kommt mit einer dicken Wolkendecke. Es kann nebelig und trüb werden. Die Temperaturen sinken auf sechs bis drei Grad. Gebietsweise kann es zu Frost und Glätte kommen.

Der Dienstag selbst startet erneut bewölkt. Im Bergland wird es laut DWD-Prognose nebelig-trüb. Gegen Nachmittag ziehen Schleierwolken auf. Die Höchsttemperatur liegt bei zwölf Grad. In der Nacht zum Mittwoch lockert es sich dann ein wenig auf, es kommt nur vereinzelt zu Nebelfeldern im Bergland.

Der Mittwoch zeigt sich wieder wolkig, aber frei von Regen. Die Temperaturen liegen zwischen neun und zwölf Grad. In den Hochlagen wird es etwas kühler mit sechs bis acht Grad.

(dpa)