1. Region

Bedburg: Toter in Handschellen: Bei Überfall Herzinfarkt erlitten?

Bedburg : Toter in Handschellen: Bei Überfall Herzinfarkt erlitten?

Die Kölner Mordkommission untersucht derzeit den Tod eines 66-jährigen Bedburgers, der am Dienstag tot und mit Handschellen gefesselt im Keller seines Wohnhauses aufgefunden wurde.

Senei dinueFrn tthea ned gJrei-än6h6 n,edgefun mnehdca sie enis sHau esruchcu,hdt da er zu reeni dnrbaVgereu am rdbnVoea ichtn ceenrehsni wra. Das cehttiebr rde Knelör rtnedeagzSati fua eriens irteIetnnetes.

Dei edcasorsuTeh esd nneasM war zuhsctän ka,runl hcan ienre esenrt duknbOtio ni der sdnihcezmrGitie entknö re nagsllride cdurh ieen taeertkzcHa soenegrtb sine. hiswecgMerileö eduwr ni nise ohnushWa in ihnvöeKnosg regboninhe.ce iDe ilieoPz dfan Spreun iew lrdhwühceut äeSkhcrn ndu nommeoKd, die fua nieen nciEhbur eiuethn.dn cgihömWlo rdeuw edr 6ri-e6ähgJ uuagbsreta oedr tresabehrcü crenrhbiEe auf chirserf at.T