1. Region

Mutmaßlicher Messerstecher festgenommen: Tödliches Treffen auf Feldweg

Mutmaßlicher Messerstecher festgenommen : Tödliches Treffen auf Feldweg

Nach dem Fund einer Leiche auf einem Feldweg im Kaller Außenort Wallenthal am Samstagnachmittag hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen.

Inzwischen steht fest: Das 45-jährige Opfer wurde nach einer Auseinandersetzung erstochen. Wie die Staatsanwaltschaft Aachen am Montagmorgen mitteilte, hatte sich das Opfer am Samstagnachmittag mit einem 37 Jahre alten Beschuldigten auf einem Feldweg an der Voißeler Straße außerhalb von Kall-Wallenthal getroffen. Der Grund des Treffens ist laut Mitteilung der Staatsanwaltschaft noch unbekannt.

Im Rahmen des Treffens sei es zu einer Auseinandersetzung zwischen beiden Männern bekommen, woraufhin der Beschuldigte mehrfach mit einem Messer auf den Oberkörper des 45-Jährigen eingestochen haben soll. Der Mann starb noch vor Ort an den schweren Verletzungen.

Dann, gegen 16.50 Uhr, kam ein unbeteiligter Zeuge hinzu und überraschte den 37-Jährigen. Als er den Mann ansprach, ließ der den Leichnam laut Staatsanwaltschaft zurück und flüchtete mit einem Fahrzeug vom Tatort.

Der Zeuge alarmierte die Polizei und teilte das Kennzeichen des Autos über den Notruf mit. Der 37-Jährige wurde noch am Samstag festgenommen und am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete, dem Antrag der Staatsanwaltschaft Aachen folgend, Untersuchungshaft wegen des dringenden Mordverdachtes an.

(red/pol)