Risse in belgischem Akw Doel: Hinter Mess-Abweichungen sollen keine Risse stecken

Kostenpflichtiger Inhalt: Risse in belgischem Akw Doel : Hinter Mess-Abweichungen sollen keine Risse stecken

Die belgische Atomaufsichtsbehörde Fanc hat den umstrittenen „Riss-Reaktor“ Doel 3 untersucht. Trotz leicht abweichender Messungen kommen die Experten zum Ergebnis, dass sich die Bläschen im Reaktorbehälter weder vergrößert haben, noch ihre Zahl gestiegen ist.