1. Region

Razzia in der Türkei: Telefonbetrüger schlugen auch in NRW zu

Razzia in der Türkei : Telefonbetrüger schlugen auch in NRW zu

Bei einer Razzia im türkischen Izmir sind offenbar auch zwei Männer festgenommen worden, die als falsche Polizisten Senioren in Nordrhein-Westfalen betrogen haben sollen.

Sie hätten als Hintermänner für sogenannte Abholer in Köln agiert, teilte die Polizei am Dienstag mit. Am Wochenende nach der Festnahme sei bei der Polizei in Köln kein Hinweis auf einen Anruf von „falschen Polizisten“ eingegangen. Zuvor waren es rund 30 am Tag.

Bei der Masche äußern die falschen Polizisten unter anderem die Befürchtung, dass Bargeld oder Schmuck zu Hause nicht sicher seien und deshalb durch die Polizei geschützt werden müssten. Die Abholer lassen sich die Wertsachen von den Senioren geben und verschwinden mit der Beute.

Für die beiden 30 und 27 Jahre alten mutmaßlichen Telefonbetrüger sollen unter anderem vier in Köln lebende Männer Geld und Edelmetalle im Wert von rund 700.000 Euro erbeutet haben. Die „Abholer“-Gruppe wurde bereits in diesem Jahr festgenommen.

Nach Ermittlungen der Polizei in München, Bielefeld und Heilbronn sind am vergangenen Mittwoch in Izmir insgesamt 33 mutmaßliche Mitarbeiter und Betreiber eines illegalen Callcenters verhaftet worden. Von dort aus sollen sie Senioren in Deutschland angerufen haben. Für wie viele Betrugsfälle sie insgesamt verantwortlich gewesen sein könnten, war zunächst unklar.

(dpa)