Köln: Teenager bei Rangelei lebensgefährlich verletzt

Köln: Teenager bei Rangelei lebensgefährlich verletzt

Bei einer Rangelei vor einer Kneipe in Köln ist in der Nacht auf Sonntag ein 15-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden.

Zeugen beobachteten nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft, wie ein 19-Jähriger auf einer Straße im Stadtteil Pesch dem Jugendlichen eine Schnittverletzung am Hals zufügte. Ein zweiter Täter schlug anschließend nochmals auf das Opfer ein. Der 15-Jährige kam in ein Krankenhaus.

Gegen die Täter wird wegen versuchter Tötung ermittelt. Eine Mordkommission nahm die Arbeit auf. Warum es zu dem Angriff kam, ist derzeit unklar.

Mehr von Aachener Zeitung