Sittard: Taxifahrer von Fahrgästen mit Messer bedroht und beraubt

Sittard: Taxifahrer von Fahrgästen mit Messer bedroht und beraubt

Am frühen Donnerstagmorgen ist ein niederländischer Taxifahrer ausgeraubt worden. Zwei Fahrgäste hatten ihn zuvor mit einem Messer bedroht.

Gegen 4.15 Uhr nahm der 30-jährige Fahrer auf dem Markt in Maastricht zwei männliche Fahrgäste auf. Die beiden wollten nach Sittard gefahren werden.

Einen Teil des fälligen Lohns für den Taxifahrer zahlten die Männer im Voraus. Nach einer halben Stunde Fahrzeit fragte einer der Männer kurz vor Sittard, ob er Geld abheben gehen könne, um den Rest des Betrags bezahlen zu können.

Als der eine Fahrgast ausstieg, zückte der andere sofort ein großes Messer und verlangte vom Taxifahrer das zuvor bezahlte Geld zurück. Als der 30-Jährige es herausrückte, sprang auch der zweite Fahrgast aus dem taxi und flüchtete mit seinem Kompagnon.

Der Taxifahrer nahm die Verfolgung der beiden Männer auf. Er holte sie ein. Die beiden Täter bedrohten ihn daraufhin wieder mit dem Messer und drohten, dieses bei weiterer Verfolgung durch den Taxifahrer auch einsetzen zu wollen.

Fahndungsmaßnahmen der niederländischen Polizei waren bisher nicht erfolgreich.