1. Region

Köln: Taxi-Streit: Köln erklärt exklusive myTaxi-Stellplätze für unzulässig

Köln : Taxi-Streit: Köln erklärt exklusive myTaxi-Stellplätze für unzulässig

In den Streit um exklusive Taxi-Stellplätze für den App-Anbieter myTaxi an Kölner Bahnhöfen hat sich nun die Stadt eingeschaltet - und die Einschränkung für unzulässig erklärt. Es habe eine intensive rechtliche Prüfung der Situation am Hauptbahnhof und am Deutzer Bahnhof gegeben, erklärte die Stadt am Dienstag.

„nEei näunhnsgikcrE erd utzNgun uaf ine szneliene ehnremnUten sti emndhac ctnih öc”,gihlm ßhei es in der etMugtlii.n Mna dwree heard huac cinth eid dcueesBnrhgil an disnee dtrnnSeota dn.ären sDa thate shic die scDetueh nhaB nach ngAnbea ovn cpedrettrSahs rGogre iTmerm gntcüwe.sh

nitrrnuHgde tsi ine Ver,tagr dne die Banh mit Tymixa berü die elzättSlepl - teaw am nhnäteihmgiteaencr rKeönl aahpfoHbhunt - ehnlgcosess .ath Dei rnUmnneehte nhtaet ,bnrartieve assd nov aruJna an run hocn hrarafiexT die etäzlP neznut fer,dün eid ovn Tyaxmi niee Ptktleea für 102 rouE rop rahJ kfeu.an rWe dlitgiMe ieb edm teenrenhUnm dwir oder sähitzulzc -myWenrgibTuxa uaf mde tuAo ,ttgär oeltsl gegnetVsugünnir emnmeb.ok eiD ni nde ghreenoirv ärregetnV itm dem eönKrl xaTi fRu gneetesgetfl Gnbrhüee eawrn usa ihtSc rde anhB hictn emrh eaemtrrkthcg wenseeg.

Dei Sdtat tnceiuhrrts nn,u sasd se cihs ebi dne Sentzlälpetl um ctf„hfniöel eeemt”diwsg Glenäed aenldhe - elbtss nwen edi nhaB üeginEertm des üsundkrGscet sine lo.elst Dei hecueDst hnBa trekreäl ma tsneag,iD eis eehmn ied sndEcgentiuh rzu sinnenKt udn püfer nun das treweie e.hngoreV