1. Region

Düsseldorf/Köln: Tauwetter lässt Flüsse anschwellen, aber keine Gefahr am Rhein

Kostenpflichtiger Inhalt: Düsseldorf/Köln : Tauwetter lässt Flüsse anschwellen, aber keine Gefahr am Rhein

Das schlagartige Tauwetter mit heftigem Regen lässt an Rhein und Ruhr die Bäche und Flüsse anschwellen. Mit Überschwemmungen beispielsweise in Köln rechnen Experten für das Wochenende aber nicht. Der Rhein stieg am Samstag allerdings um vier Zentimeter pro Stunde an, nachdem er schon am Freitag in Köln die Hochwassermarke eins mit 6,20 Metern erreicht hatte.

siB egaorgmnnnSto widr todr tmi 73,5 Merten rgnhcee,et nahadc tim nfelamlde Wsesntd.raas Die rcfShfhfait its bera hocsn e.intrhedb saD eittel eien irScnhrepe der swntoHcrzhtshaelezsaecru ölKn am taSmgsa mti. hbsrasVeohilrtc druewn ni Klön -aPkr ndu tlgazimpCäepn ehan emd eiRhn rgäuetm nud ge.petrrs niE mi Beond nrkserbesaev trHuob ruwed faghe,cohrenh mu lloatfsn das assWer zutelzauhürck.n cAhu ehuSnäcdzwt ndu geSet ehsten etrbe.i Der ßeörtg rmtoS aessDhndtclu wra onv ineme gTa ufa den enderna tsseleielwne mu erhm als iezw tMere ge.wsnoalelhcn rVo lmela am ehinNrdieer enrdwu neesWi und unAe ovm ocsHsaehwr üu.trelfbet iDe uzker Paseu sde iWtenrs ähwtr reba nur ürbe sad oehn.eWnced cSnho ma ndntSaoagbne asknce edi Tmaerrutenpe taul uhDemetcs ttsniWtredee ueertn .ba eeurN hSnece knna nand deiewr uaf edn Sanertß eifrhähglc .dnewer ieD Wohec iwdr mit rWenet ntrue ulNl rdGa fstir.og