Aachen: Täter identifiziert, aber noch auf der Flucht

Aachen: Täter identifiziert, aber noch auf der Flucht

Das Kapitalverbrechen, das sich am vergangenem Samstagnachmittag an der Sittarder Straße in einem eines Lebensmittelmarkt ereignet hat, ist aufgeklärt.

Dabei war der Inhaber des Supermarktes vom Täter mit einer Schusswaffe erheblich verletzt worden, der Täter selbst hatte allerdings auch Verletzungen erlitten und bei der Flucht eine Blutspur hinterlassen.

Die Ermittlungen der Mordkommission der Polizei Aachen führten zur Identifizierung eines der Tat dringend verdächtigen 28 Jahre alten Mannes aus Aachen.

Der Ermittlungserfolg ist entscheidend auf einen identischen Eintrag in der DNA-Datei zurückzuführen.

Der mutmaßliche Täter ist allerdings weiterhin auf der Flucht. Entsprechende Fahndungsmaßnahmen sind veranlasst.

Mehr von Aachener Zeitung