Düsseldorf: Streifenwagen angezündet: 18 Monate Haft auf Bewährung

Düsseldorf : Streifenwagen angezündet: 18 Monate Haft auf Bewährung

Aus Wut auf die Polizei hat eine 26-jährige Frau in Düsseldorf zwei Streifenwagen angezündet. Das Düsseldorfer Amtsgericht verurteilte sie am Dienstag zu einer Gesamtstrafe von eineinhalb Jahren Haft auf Bewährung.

Die Angeklagte hatte die Taten gestanden. Sie sei wütend gewesen, weil sie wegen einer Nichtigkeit eine Nacht im Polizeigewahrsam habe verbringen müssen.

Auf der Altstadtwache habe man sie auch noch beleidigt und eine Treppe heruntergeschubst. Sie habe sich zudem vor Männern ausziehen müssen. Weil sie nicht zur Arbeit erscheinen konnte, habe sie zu allem Übel auch noch ihren Job verloren. An einem der Streifenwagen war durch die Brandstiftung nur leichter Schaden entstanden, der zweite war dagegen zunächst nicht mehr benutzbar.

(dpa)