Störung behoben: Züge zwischen Aachen und Köln weiter verspätet

Störung behoben: Züge zwischen Aachen und Köln weiter verspätet

Eine Störung an einem Stellwerk im Kölner Hauptbahnhof hat am Mittwochvormittag den Zugverkehr zwischen Aachen und Köln beeinträchtigt. Die Störung wurde gegen kurz vor 12 Uhr behoben, dennoch kam es weiter zu Verspätungen und Teilausfällen.

Es kam infolge der Störung gegen 10.50 Uhr Uhr zu Ausfällen aller Züge auf der Strecke zwischen Köln und Aachen, sowie zwischen Grevenbroich und Köln. Betroffen waren der Regionalexpress RE1 von Aachen nach Hamm, der RE4 von Aachen nach Dortmund, der RE9 von Aachen nach Siegen, die Regionalbahn RB27 von Mönchengladbach nach Koblenz, die RB38 von Bedburg nach Köln, sowie die S-Bahn S12 von Horrem nach Au und die S13/S19 von Düren nach Au.

Auch der Bahnverkehr auf anderen Strecken war aufgrund der Sperrung gestört. Es kam zu Verspätungen und Ausfällen, die auch nach der Behebung der Störung weiter andauerten. Die Deutsche Bahn teilte mit, dass die Auskunftssysteme zu den Zügen aktuell nicht zuverlässig seien.