1. Region

Störfall in AKW Doel: FANC spricht von „minimalem Leck“

Kostenpflichtiger Inhalt: Brüssel : Doel-Betreiber Electrabel zu Störfall: „Man muss nicht panisch werden“

Der belgische Meiler Doel 1 hat ein Leck im nuklearen Bereich. „Wegen des Lecks verliert der Meiler ein wenig Wasser“, sagte Anne-Sophie Hugé, Sprecherin des Betreiber Engie-Electrabel am Sonntag auf Anfrage unserer Zeitung. Das Leck befindet sich demnach in einem Notkühlsystem im Reaktor.

eDi lhsgceibe mtechbAhadfröstsuieo nacF itlet edise .fusnsAugaf nI eiern auelhSletngnm ieeltt die dBerheö mi,t bie edm ckLe in eoDl 1 deanleh se ishc mu nie kLec von nregei„rg ctk.iiWtge“hi Es leltes nkei esttiesSmchshyrie ,rda ßeith es teiwer - dnu ach,u sdsa eigEn end olBkc eflgiiliwr mov Nzet eenmmogn he.ba reD rltSaöfl reedw aebr riteew uhertuct,sn cohn ltsäs cshi ulat nFac ntihc as,neg uaf hcweler efStu dre IsSnak-lea (ltnaonaeirInet lssagBneeatuwrk rfü uranklee dun hsloeroiiagdc renisse)iEg der lFal nlasetdegie tis.

nI Bnelgei tzürts shic dei oikiltP cennodh auf den ofrla.lV ieD eilchnbgse nrGeün ltärnrek,e ssda edr etal eelMri an iesen ernnezG sto.eß loDe 1 tsi esti 9147 ma e,tzN eid tLifazue war nsohc um zhen aehrJ vnäerlgert rd.owen eiD lcsoeithSiisza iaPrte krerl,etä adss edi nedueezhnmn eVärlolf in edn seehigcbln KAW ierennogsedsgrerb i.enes