Aachen: Störfall im AKW Tihange

Aachen: Störfall im AKW Tihange

Im belgischen Kernkraftwerk Tihange hat es am Montag einen Störfall gegeben. Wie belgische Medien übereinstimmend unter Berufung auf den Betreiber des Kraftwerks berichten, habe ein Wasserdampfventil im Maschinenraum einen Defekt gehabt.

Dadurch sei minutenlang ein Pfeifton kilometerweit zu hören gewesen. Radioaktivität sei aber nicht ausgetreten. Ein Sprecher des Kraftwerks betonte, es habe keine Sicherheitsprobleme gegeben.

Wie es in den Berichten weiter heißt, hat es am Montag auch im Kernkraftwerk Doel einen Störfall gegeben. Dort soll ein Kurzschluss im nicht-nuklearen Teil für Rauchentwicklung gesorgt haben. Der Teil der Anlage sei wegen Wartungsarbeiten ohnehin derzeit stillgelegt. Personen seien nicht zu Schaden gekommen.

Mehr von Aachener Zeitung